Magisches Brot

20140412_193245Brot war nie mein Ding. Essen schon, aber machen nicht. Bis ich dieses Rezept entdeckte, und zwar aus drei Gründen:

1. Du musst den Teig quasi nicht berühren, was sich für ein Prinzesschen wie mich sehr gut anhört.

2. Das Rezept war auf Simply So Good mit Schritt-für-Schritt Bildern illustriert – hab ich schon erwähnt, wie sehr ich das liebe?

3. Gott riecht hausgemachtes Brot gut.

Dank dieses Rezepts hab ich übrigens jetzt einen Le Creuset Topf. Das Originalrezept befindet sich auf Simply So Good, unten meine Übersetzung auf Deutsch mit Bildern meiner Speck-Gruyère-Version. Danke an Janet, dass ich Ihr Rezept übersetzen darf!20140412_123034384g Mehl
1 3/4 TL Salz
1/2 TL Hefe
3dl+ Wasser

(Speckwürfeli und Gruyère)

Mehl, Salz und Hefe in einer grossen Schale mischen. An diesem Moment hab ich meine Speckwürfel und geriebenen Gruyère hinzugefügt. Dann das Wasser hinzufügen und vermischen, bis man eine klebrige Masse erhält. Mit Plastikfolie oder einem Tuch zudecken und 12 bis 18 Stunden (oder noch länger) aufgehen lassen. Ja, es ist lange, aber so ist es halt. Am Besten den Teig über Nacht aufgehen zu lassen.baconbread1Morgens den Ofen auf 230°C vorheizen und Kochtopf mit Deckel 30 Minuten in den Ofen setzen zum vorheizen. Keine Panik wenn du keinen solchen Kochtopf hast, ich habs mit einer Cakeform versucht und das klappt auch ganz gut. Anstelle des Deckels aber Alufolie verwenden während der Backzeit.

Während der Ofen vorheizt, die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig so gut wie möglich zu einem Ball formen (also nicht so gut in meinem Fall). Mit demselben Plastikfilm wie vorhin bedecken. baconbread2Nach einer halben Stunde den Topf aus dem Ofen nehmen, den Teig reinsetzen und mit Deckel oder Alufolie zudecken. Nach weiteren 30 Minuten den Deckel entfernen und 15 Minuten fertigbacken.

baconbread3Tadaa! Meine Gruyère-Speckwürfeli-Version ging nicht enorm auf und war drum sehr sehr knusprig, was aber perfekt war um am gleichen Abend zu essen.

20140412_123044

Und weil ich so Fan bin von diesem Rezept gibts gleich noch ein Bild ohne Speck:
20130820_pain

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s